.
Stiftung..................................
  Gründung und Ziel
. Satzung
  Stifterversammlung
  Kuratorium
  Vorstand
  Zustiftungen u. Spenden
  Kapital / Erträge/Verwendung
 Aktuelles
Partner am Kloster
  Kloster Bentlage g GmbH
  Museum
  Europ. Märchengesellschaft  
  Druckwerkstatt
  Förderverein  
  Stiftung
Aktivitäten am Kloster
  Kulturprogramm 
  Workshops
  Führungen in Bentlage
Café im Kloster
 
Stiftung zur Förderung von 
Kloster Bentlage
     
 
    
Geschichte       890  Hof Niederbentlage 

Der älteste Hinweis auf Bentlage findet sich im Heberegister des Klosters Werden an der Ruhr aus dem Jahre 890, hier allerdings noch unter dem Namen " Binutloge ".  1)

Die Bentlager Kreuzherren erwarben den erwähnten Hof, der später  "Niederbentlage" heißt, schon im Jahr der Klostergründung (1437) vom Bischof von Münster. Mit dem Hof erwarben sie auch das Recht auf die Salzgewinnung in Bentlage und das Fischrecht in der Ems, womit die wirtschaftliche Basis für die Versorgung des  Klosters geschaffen wurde.

Die heutigen Gebäude wurden Mitte des 19. Jahrhunderts  aus den Steinen der ca. 1828 abgebrochen Klosterkirche errichtet. An der Nordseite des Bauernhauses trägt der Torbogen die Jahreszahl 1849..

Die Gebäude werden heute für Ausstellungen, Workshops etc. genutzt.  (R.M.)

1) Das Werdener Heberegister ist eines der wenigen Urbare, das neben  der      
     lateinischen Sprache das Altsächsische verwendet.
 
.
Geschichte...................
   890 Hof  Niederbentlage
  1022 Gertrudenkapelle 
  1437 Klostergründung
...........Klostergeschichte
........Baugeschichte
  1803 Residenz Rheina-Wolbeck
  1806 Adelssitz
  1978 Kauf durch Stadt Rheine
           Restaurierung
           Kulturelle Begegnungsstätte
          
Kontakt
Impressum
Literatur
Fotoalbum
Wegbeschreibung
Startseite